Feedback von Reisegästen

Im Folgenden finden Sie ausführliche Beschreibungen von Reisegästen zu unseren gemeinsamen Reisen in Kanada. 

Mein Mann und ich waren vom 04.-23.08.2015 mit noch 7 Reisenden unterwegs mit unserer Reiseleiterin Lotti auf einer unvergesslich schönen Reise durch Westkanada von Calgary durch die Nationalparks in British Columbia über Vancouver Island nach Vancouver. Nicht nur die Natur pur hat uns begeistert, sondern auch unsere junge, immer freundliche und sehr professionelle Reiseleiterin Lotti aus Hamburg. Wir haben ihr zum Abschied ein kleines Gedicht geschenkt, das ich hier gern veröffentlichen möchte. Wir möchten damit allen sagen, dass es sich absolut lohnt, mit Lotti zu reisen!! Wir werden es auf jeden Fall wieder tun :-)

 

Für Lotti

Gigantische Rockies in Kanadas Westen lockten uns 9 Germans auf Trails in Bergeshöhen.

Wir wollten wirklich alles testen: Wanderwege, Eisgletscher und Kanuseen.

Schwarze Felsen, blauer Himmel, bunte Wiesen, türkise Flüsse und Seen,

offenen Auges und Mundes blieben wir häufig vor lauter Staunen steh'n.

Natur pur war unser Ziel und ehrlich: davon gab es in den letzten 18 Tagen wirklich viel.

Osprey und Bald Eagel grüßten von kanadischen Fichten, Schwarzbären zeigten sich uns,

Lachse sprangen entgegen dem Strom, Orcas und Buckelwal ließen sich sichten als des aufmerksamen Auges Lohn.

Unvergessliche Stunden und Tage, Kamera und Seele voll,

und wenn ich das im Namen von uns allen sage:

Diese Reise mit Dir war unglaublich, unbeschreiblich schön, supertruper, einfach toll !!!

Du warst die Seele vom Klavier. Hast Dich um Alles und Jeden herzlich gekümmert. Ohne Deine Ratschläge und Tipps hätten wir vieles Bemerkenswertes nicht gesehen.

Warst für uns in den letzten 3 Wochen First-Level-Top-Driver, Verpflegungsstation, Organisationstalent, Geschichtslehrerin, Sozialpsychologin und Kommunikationsgenie.

Ehrlich, liebe Lotti, das vergessen wir Dir NIE !!! Es umarmen und grüßen Dich herzlich, Deine 9 Germans.

 

Renate und Lutz Eras, Berlin

 

siehe auch Facebook-Post

"Was nimmt sie bloß?" haben wir uns so manches Mal auf unserer Reise durch den Westen Kanadas im Spätsommer 2016 augenzwinkernd und ungläubig-bewundernd gefragt, wenn "unsere" Lotti auch am Ende wirklich anstrengender Tage, z.B. Fahrt über den Heckman-Pass mit Trailer, immer noch strahlend guter Laune war, kein bisschen müde erschien und uns, die wir weit weniger geleistet hatten, auch noch wieder in fröhlichen Schwung gebracht hat.

Ihre "Droge" setzt sich zusammen aus einer großen Portion Freude am Umgang mit Menschen, aus Liebe zur Natur und zum Leben in der Natur gepaart mit einem beeindruckenden Organisationstalent und Pragmatismus und das alles gewürzt und abgerundet mit einer positiven, optimistischen Lebenseinstellung.

Diese Droge -  ergänzt durch sehr umfassende Kenntnisse über das Reiseland, seine Menschen, Geschichte, Kultur, Flora und Fauna -  ist von sich aus schon Garant für einen tollen Urlaub. Lotti schafft es aber auch immer wieder, 11 Individualisten - scheinbar mühelos, lächelnd und immer respektvoll - unter einen Hut zu bringen, was auch ganz wichtig für einen unvergesslichen Urlaub ist.

Ich habe rund 60 Länder bereist, meist mit Guide: Lotti ist einfach die Beste - jederzeit gerne wieder. Vielen Dank Lotti.

 

Brigitte Z., Bremen 


Auf meiner Reise durch Westkanada Aug./Sept. 2016 war unser Guide Lotti. Wenn ich sie mit einem Wort beschreiben sollte, wäre das „kompetent“.

Nach Ankunft in Calgary beim ersten Treffen saß da ein junges Mädchen mit langen blonden Haaren und vor der Tür stand ein Kleinbus für 14 Personen mit einem Trailer für Zelte und Ausrüstung und ich dachte „Oh Gott“.

Aber es wurde die am besten geführte und betreute Reise, die ich als „Vielreisende" bisher erlebt habe.

Lotti beherrschte den Bus mit Anhang perfekt - Sie war sehr gut vorbereitet und kannte nicht nur die Fahrstrecke sondern auch Land und Leute. Es hat mir sehr imponiert, mit welcher Achtung sie den Kanadiern und First Nations genauso wie der Natur begegnet ist. Auf Ihre sympathische Art und mit einem Lächeln konnte sie alles regeln und einfacher bekommen, als auf Ihr Recht zu pochen. 

Da Lotti für unsere Gruppe  eingekauft und gekocht hat (zu unserer Freude oft auf offenem Feuer), haben wir nicht nur die Besonderheiten der kanadische Küche kennengelernt, sondern es wurde auch nichts weggeworfen und streng auf das Wegschließen der Lebensmittel geachtet, um nicht Bären und andere Tiere anzulocken. 

Obwohl bei weitem die jüngste unserer Reisegruppe hat sich Lotti nicht „die Butter vom Brot“ nehmen lassen - freundlich und bestimmt hat sie uns begleitet und geführt, so dass wir alles Geplante erleben konnten.

Neben den obligatorischen Sehenswürdigkeiten, die man in Kanada gesehen haben muss und den individuell geführten Berg- bzw. Wandertouren haben wir auch eine Tour mit einem Führer der First Nations in einer Reservation gehabt, die uns die phantastische und unvergessliche Begegnung mit einer Lachs fangenden Grizzly Bärin und ihren 2 Jungen beschert hat. Toll waren auch der Flug mit einem Wasserflugzeug und der Besuch auf einer Pferderanch, beides mal mit Übernachtungen in urigen Blockhütten. Es waren wundervolle, erlebnisreiche und schöne 3 Wochen Urlaub in Westkanada und zum großen Teil Dank unserem Guide Lotti.

 

B.H., Dresden

Wir waren mit Lotti im August 2016 in Westkanada auf Tour. Eine wunderschöne Reise durch die Rocky Mountains, durchs Hochland des Chilcotin bis zur Westküste und nach Vancouver. Beim ersten Kennenlernen der Reisegruppe in Calgary staunten wir nicht schlecht. Da saß vor uns eine lustige junge Frau, die nicht nur unsere Reiseleiterin, sondern auch unsere Fahrerin des Busses (mit Hänger für Zelte und Gepäck!), Köchin und Wanderleiterin war.

Lotti ist ein fröhliches, sehr einfühlsames Energiebündel. Sie kannte sich im Land aus, erklärte auf den Fahrten Land und Leute und Geschichte, hielt bei jedem Bär am Straßenrand, kannte die schönsten Aussichtspunkte und an welchen Wasserfällen Lachse zu sehen waren.

Mit einem Lächeln auf den Lippen organisierte Sie Einkäufe,  Ausflüge, Zeltauf- und abbau und kutschierte uns zu Stadtbesichtigungen, WhaleWatchingausflügen und zu den Wanderungen. Abends zauberte sie unter Mithilfe von einigen Teilnehmern abwechslungsreiche Mahlzeiten - auf einem einzigen Gasbrenner und dem Lagerfeuer.

Und als ob das nicht reichte, Lotti kannte schon nach kurzer Zeit Ihre Reisegruppe und ging ganz natürlich auf die verschiedenen Persönlichkeiten ein. Sie erfragte und erfüllte Wünsche der Teilnehmer, ob Essens- oder Ausflugswünsche, wann immer es möglich war.

Unsere fröhliche junge Reiseleiterin Lotti ist im Alter unserer eigenen Töchter. Und schon nach wenigen Tagen dieser Reise hätte ich sie auf der Stelle adoptiert, wenn es nötig gewesen wäre!

 

Annette und Christoph Geibel, Dresden

 

Weitere kurze Statements von Reisegästen finden Sie hier